FAU verleiht erstmals FAU-Lehrpreis an fünf Nachwuchswissenschaftler

Prof. Dr. A. Kley, Vizepräsidentin für Lehrerinnen- und Lehrerbildung und Chancengleichheit (links im Bild) übergibt im Beisein von Universitätspräsident Prof. Dr. J. Hornegger (rechts im Bild) den FAU-Lehrpreis 2016 an fünf Nachwuchswissenschaftler. Die fünf Preisträger sind (v. l. n. r.): Dr. C. Seidel, Dr. P. Spitzer, Dr. F. P. Schuller, Dr. M. Zwickel, M. Reichenbach. Foto: FAU/Kurt Fuchs)

Sie fesseln ihre Zuhörer mit abwechslungsreichen Vorlesungen, haben immer ein offenes Ohr für ihre Studierenden und gehen neue, innovative Wege in der Lehre: Prof. Dr. A. Kley, Vizepräsidentin für Lehrerinnen und -lehrerbildung und Chancengleichheit, hat gestern erstmals fünf Nachwuchswissenschaftlern den FAU-Lehrpreis 2016 überreicht. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und honoriert besonderes Engagement in der Lehre.

Dr. P. Spitzer ist Preisträger der Medizininschen Fakultät

Die Preisträger sind Dr. C. Seidel von der Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie, Dr. F. P. Schuller von der Naturwissenschaftliche Fakultät, Dr. M. Zwickel von der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Dipl.-Inf. M. Reichenbach von der Technische Fakultät und Dr. P. Spitzer von der Medizinische Fakultät (Psychiatrische und Psychotherapeutische Klinik). Alle Preisträger wurden vor allem für ihre innovativen Lehrkonzepte – wie beispielsweise der Arbeit mit Simulationspatienten – die hervorragende Betreuung der Studierenden und ihr Engagement für die stetige Weiterentwicklung der Lehre gewürdigt.

Bis Ende Juli 2016 konnten Mitarbeitende sowie Studierende der Fakultäten ihre Vorschläge einreichen. Die endgültige Entscheidung traf die Universitätsleitung.

Der FAU-Lehrpreis hat zum Ziel, die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Entwicklung des akademischen Nachwuchses hervorzuheben. Er würdigt die hohen Lehrqualitäten der Preisträger und demonstriert zugleich die gleichberechtigte Stellung der Lehre neben der Forschung.

Weitere Informationen

Esther Paulmann
Tel.: 09131-85/25821 oder -61112