Navigation

Erster Kongress für Ernährungs- und Sportmedizin in Erlangen

Erster Kongress für Ernährungs- und Sportmedizin in Erlangen

Das Hector-Center für Ernährung, Bewegung und Sport des Universitätsklinikums Erlangen unter der Leitung von Frau Professor Yurdagül Zopf lädt in diesem Jahr erstmals zu einem zweitägigen wissenschaftlichen Kongress zum Thema „Ernährung und Sport – ist Medizin“ ein. Vom 22. – 23. November 2019 diskutieren namhafte Referentinnen und Referenten in den Hörsälen Medizin und freuen sich über einen regen Austausch zwischen den Vortragenden und Teilnehmenden.

Kombinierte Sport- und Ernährungskonzepte erweitern die therapeutischen Möglichkeiten

Auf dem Kongress gehen wir weiterhin der Frage nach, inwieweit eine spezielle Ernährungstherapie und individuelle Trainingskonzepte die Muskelmasse und kardio-respiratorische Fitness stabilisieren und so den Krankheitsverlauf verbessern können. Einen Fokus bilden innovative Sport- und Ernährungskonzepte bei Krebserkrankungen und schwergradiger Adipositas. Weiterhin beleuchten wir aktuelle Aspekte zur Ernährung bei Reizdarmsyndrom und Nahrungsmittelunverträglichkeiten und diskutieren aktuelle Daten, die auf einen therapeutischen Effekt der Ernährung bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen hinweisen.

Große Themenvielfalt

Ermutigt durch die positive Resonanz auf unsere letztjährigen Symposien haben wir die Themenvielfalt erweitert und bieten Ihnen die Vorträge erstmals parallel in zwei Hörsälen zu folgenden Themenbereichen an:

  • supportive Maßnahmen in der Onkologie
  • Cancer Cachexia – Molecular and Biomechanical Aspects
  • chronische Erkrankungen und Mikrobiom
  • Glutenunverträglichkeiten im Fokus
  • Ernährung als Therapie
  • Spektrum der Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Irrungen und Wirrungen der modernen Ernährung
  • spezielle Interventionen in der Ernährungstherapie
  • interdisziplinäre Adipositastherapie
  • moderne Therapie des Kurzdarmsyndroms
  • der Darm im Fokus

Weitere Informationen und Anmeldung

Informationen zum Programm, zur Teilnahmegebühr und Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage.

Die Anmeldung ist online bis 21.11.2019, 12 Uhr, möglich und am 22./23.11.2019 vor Ort.