Seiteninterne Suche

Intern

Open Access Publikationen

 

Hintergrund

Kern des Open Access-Prinzips ist es, wissenschaftliche Ergebnisse in digitaler Form für den Nutzer ohne finanzielle, technische oder rechtliche Barrieren zugänglich und nutzbar zu machen. Wichtigstes Umsetzungselement ist dabei der offene Zugang zu wissenschaftlichen Textpublikationen. Open Access soll in Deutschland zum Standard des wissenschaftlichen Publizierens werden.

BMBF sowie andere Fördermittelgeber ermöglichen es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bereits, die Mittel für die Open Access-Publikation ihrer Forschungsergebnisse mit den Projektmitteln zu beantragen. Die DFG unterstützt wissenschaftliche Hochschulen bei der Einrichtung von Publikationsfonds mit einem eigenen Förderprogramm. Zudem stehen in einigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen eigens dafür eingerichtete Open Access-Publikationsfonds zur Deckung von Publikationskosten bereit.

Open-Access an der FAU

Auch an der Universitätsbibliothek besteht dank einer DFG-Förderung die Möglichkeit, Open Access Publikationen über einen Fonds zu finanzieren. In diesem Zusammenhang wurden Mitgliedschaften bzw. Konsortialverträge für Rabatte bei Open Access Publikationen zwischen FAU und Open Access Verlagen ausgehandelt. Details zu den beteiligten Journalen und zur Höhe des Rabatts finden Sie auf den Seiten der Universitätsbibliothek.

Die Universitätsbibliothek bietet auch Beratung und Schulung zu Open-Access Publikationen an.

Hier im Überblick die wichtigsten Informationen:

Richtlinien der FAU zu korrekten Angabe der Affiliation:

affiliation FAU-Affiliation_Online