Seiteninterne Suche

Ausgeschriebene Professuren

Schön, dass Sie sich für eine Tätigkeit an der Medizinischen Fakultät der FAU interessieren.

Wir freuen auf Ihre Bewerbung!

Ausgeschriebene Professuren

Die Medizinische Fakultät besetzt an der Unfallchirurgischen Klinik – Orthopädische Chirurgie zum 1. April 2018 eine

W3-Professur (Lehrstuhl) für Unfallchirurgie und Orthopädie

(Nachfolge Herr Prof. Dr. med. Friedrich Hennig)

Zu den Aufgaben gehören die Vertretung des Faches in Forschung, Lehre und Krankenversorgung sowie die Leitung der Unfallchirurgischen Klinik – Orthopädische Chirurgie. Wir bieten ein attraktives Umfeld mit entsprechenden Forschungsverbünden [Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs, Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung, Spitzencluster Medical Valley, Graduate School in Advanced Optical Technologies (SAOT)] und Schwerpunktprogrammen am Universitätsklinikum Erlangen. An der Medizinischen Fakultät bestehen die Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Molekulare Medizin, Medical Process Management und Logopädie.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird und darüber hinaus zusätzliche wissenschaftliche Leistungen. Letztere werden durch Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen, die auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereichs oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht sein können. Die Bewerberin/der Bewerber soll weiterhin über die Voraussetzungen zur Leitung des überregionalen Traumazentrums verfügen und zum Schwerstverletzungsartenverfahren (SAV) zugelassen sein. Das Universitätsklinikum Erlangen plant eine Kooperation mit dem Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung BGU Murnau.

Die FAU besitzt das Berufungsrecht. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für eine Ernennung richten sich nach Art. 10 BayHSchPG. Es ist beabsichtigt, die mit der Professur zusammenhängenden Aufgaben der Leitung der klinischen Einrichtung einschließlich des damit verbundenen Liquidationsrechts durch Chefarztverträge zu regeln, wobei für die Wahrnehmung der Aufgaben der Professur grundsätzlich ein privatrechtliches Dienstverhältnis vorgesehen ist. Hiervon kann abgesehen werden, wenn ein/e Professor/in schon bisher in einer Leitungsfunktion als Chefarzt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit (C4/W3) liquidationsberechtigt war.

Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden.

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die FAU trägt das Zertifikat audit familiengerechte hochschule und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, strukturierte Liste der Veröffentlichungen gegliedert nach Originalarbeiten, Buchbeiträgen, Übersichtsartikeln; Drittmittelaufkommen, Liste der Lehrveranstaltungen sowie Zeugnisse und Urkunden) sind webbasiert unter https://berufungen.fau.de/ bis zum 15 September 2017 erwünscht, adressiert an den Dekan der Medizinischen Fakultät. Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen das Dekanat unter med-dekanat@fau.de zur Verfügung.

Die Medizinische Fakultät besetzt im Institut für Anatomie am Lehrstuhl I zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine

W2 – Professur für Neuroimmunologie und Neuromorphologie

im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von zunächst sechs Jahren. Eine anschließende Berufung zur Professorin/zum Professor auf Lebenszeit ist bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen möglich.

Zu den Aufgaben gehört das Fachgebiet in Forschung und Lehre angemessen zu vertreten. Die Stärkung des neuroimmunologischen Schwerpunkts des Instituts wird erwartet. Dies beinhaltet die eigenständige Entwicklung von Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Neuroregeneration mit Schwerpunkt auf der Multiplen Sklerose. Darüber hinaus soll die Bewerberin/der Bewerber einen Forschungsschwerpunkt für Neuromorphologie mit Fokus auf ultrastrukturellen und korrelativen Analysen am Institut bilden. Erwartet wird Expertise auf dem Gebiet der TEM, Immuno-EM und CLEM sowie Interesse an der Etablierung moderner licht- und elektronenmikroskopischer Verfahren. Außerdem werden die Mitarbeit an der Verbesserung der neuroanatomischen Lehre und die Entwicklung einer Neuroanatomie-Online-Plattform erwartet.

Eine Mitarbeit in den entsprechenden Forschungsverbünden der Medizinischen Fakultät [Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs, Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung, Spitzencluster Medical Valley, Graduate School in Advanced Optical Technologies (SAOT)] und Schwerpunktprogrammen am Universitätsklinikum (z.B. Comprehensive Cancer Center) wird erwartet. An der Medizinischen Fakultät bestehen die Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Molekulare Medizin, Medical Process Management und Logopädie.

Die FAU besitzt das Berufungsrecht. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für eine Ernennung richten sich nach Art. 10 BayHSchPG.

Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden.

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die FAU trägt das Zertifikat audit familiengerechte hochschule und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, strukturierte Liste der Veröffentlichungen gegliedert nach Originalarbeiten, Buchbeiträgen, Übersichtsartikeln; Drittmittelaufkommen, Liste der Lehrveranstaltungen sowie Zeugnisse und Urkunden) sind webbasiert unter https://berufungen.fau.de/ bis zum 1. September 2017 erwünscht, adressiert an den Dekan der Medizinischen Fakultät. Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen das Dekanat unter med-dekanat@fau.de zur Verfügung.

Die Medizinische Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Fraunhofer-Gesellschaft suchen zum frühestmöglichen Zeitpunkt

eine Professorin oder einen Professor (W2) für Neurowissenschaften der sensorischen Wahrnehmung an der Psychiatrischen und Psychotherapeutischen Klinik

und in Personalunion

eine Leiterin oder einen Leiter der Arbeitsgruppe Multisensorische Produktwirkung des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV.

Mit der Professur ist die Leitung der Arbeitsgruppe Multisensorische Produktwirkung des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV, Freising verbunden. Die Professur ist zunächst befristet für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen. Nach positiver gemeinsamer Evaluierung durch die Medizinische Fakultät und das Fraunhofer-Institut ist eine Verstetigung der Professur vorgesehen.

Zu den Aufgaben gehören die Erforschung und Vermittlung der Grundlagen, Methoden und Verfahren zur Untersuchung der sensorischen Systeme des Menschen. Der besondere Fokus liegt auf Verarbeitungsprozessen im Zusammenhang mit Geruch und Geschmack. Im Rahmen einer multimodalen Stimulation soll die Wirkung einer Kombination verschiedener Sinneseindrücke untersucht werden. Es sollen moderne experimentelle Methoden zur Erforschung der sensorischen Systeme beim Menschen, auf Basis von fundierten Kenntnissen der Gebiete Neuroanatomie, Sinnesphysiologie und Psychophysik, Anwendung finden.

Ferner gehören zu den Aufgaben die kompetente Vertretung der Schwerpunktthemen in Forschung und Lehre sowie im Forschungs- und Technologiemanagement gegenüber Forschungsförderern und Forschungspartnern sowie der Ausbau der strategischen Verbindung zwischen Universität und Fraunhofer.

Erwartet werden Erfahrung in der Leitung von großen, interdisziplinären Forschungsgruppen, bei der strategischen Planung, Akquisition und Durchführung von Projekten im Rahmen der angewandten Forschung und von großvolumigen nationalen und internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten in unterschiedlichen Geschäftsfeldern sowie Kompetenzen zur Effizienzsteigerung von Entwicklungsprozessen und in der Technologieverwertung.

Eine Mitarbeit in den entsprechenden Forschungsverbünden der Medizinischen Fakultät [Sonderforschungsbereiche, Graduiertenkollegs, Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung, Spitzencluster Medical Valley, Graduate School in Advanced Optical Technologies (SAOT)] und Schwerpunktprogrammen am Universitätsklinikum (z.B. Comprehensive Cancer Center) wird erwartet. An der Medizinischen Fakultät bestehen die Studiengänge Humanmedizin, Zahnmedizin, Molekulare Medizin, Medical Process Management und Logopädie.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird und darüber hinaus zusätzliche wissenschaftliche Leistungen. Letztere werden durch Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen, die auch in einer Tätigkeit außerhalb des Hochschulbereichs oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht sein können.

Die FAU besitzt das Berufungsrecht. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für eine Ernennung richten sich nach Art. 10 BayHSchPG.

Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine intensive Betreuung der Studierenden.

Die FAU und Fraunhofer verfolgen eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die FAU trägt das Zertifikat audit familiengerechte hochschule und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, strukturierte Liste der Veröffentlichungen gegliedert nach Originalarbeiten, Buchbeiträgen, Übersichtsartikeln; Drittmittelaufkommen, Liste der Lehrveranstaltungen sowie Zeugnisse und Urkunden) sind webbasiert unter https://berufungen.fau.de/ bis zum 25. August 2017 erwünscht, adressiert an den Dekan der Medizinischen Fakultät. Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen das Dekanat unter med-dekanat@fau.de zur Verfügung.

 

Die FAU besitzt das Berufungsrecht. Die beamtenrechtlichen Voraussetzungen für eine Ernennung richten sich nach Art. 10 BayHSchPG. Die FAU erwartet die Teilnahme an der akademischen Selbstverwaltung, das Engagement zur Einwerbung von Drittmitteln und eine hohe Präsenz an der Universität zur intensiven Betreuung der Studierenden.

Die FAU verfolgt eine Politik der Chancengleichheit unter Ausschluss jeder Form von Diskriminierung. Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen werden ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Die FAU trägt das Zertifikat audit familiengerechte hochschule und bietet Unterstützung für Dual-Career-Paare an.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind webbasiert im Berufungsportal erwünscht. Bitte geben Sie Ihre Daten direkt im Portal ein. Unter „Dokumente“ können Sie weitere Bewerbungsunterlagen (s. unten) als PDF-Dateien hochladen.

Zunächst werden keine Dokumente in Papierform oder als E-Mail/CD benötigt. Beglaubigte Kopien der Zeugnisse können gegebenenfalls zum Kolloquium mitgebracht werden.

Einzureichende Bewerbungsunterlagen für Berufungsverfahren

  • tabellarischer Lebenslauf (CV)
  • strukturierte Liste der Veröffentlichungen, gegliedert nach Originalarbeiten, Buchbeiträgen, Übersichtsartikeln, Sonstiges
  • Drittmittelaufkommen
  • Liste der Lehrveranstaltungen
  • Scan von Zeugnissen und Urkunden
  • gegebenenfalls OP-Katalog.

Fragen und Kontakt

Prof. Dr. Katrin Schiebel steht bei Rückfragen zum Berufungsportal gerne zur Verfügung.

Postanschrift
Dekan der Medizinischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg
Krankenhausstraße 12
91054 Erlangen
Telefon: 09131/85-22262
E-Mail: med-bewerbungen@fau.de

Die Termine der Berufungskolloquien und Antrittsvorlesungen werden auf der Veranstaltungsseite veröffentlicht.

Externe Ausschreibungen

Bochum - W3-Professur Radiologie und Nuklearmedizin Bochum - W3-Professur Radiologie und Nuklearmedizin

Bewerbungsfrist: 11.8.2017

Bochum W3 -Professur für ElektrophysiologieRhythmologie Bochum W3 -Professur für ElektrophysiologieRhythmologie

Bewerbungsfrist: 29. 8.17

Bochum W3-Professur Allgemeine und Interventionelle KardiologieAngiologie Bochum W3-Professur Allgemeine und Interventionelle KardiologieAngiologie

Bewerbungsfrist: 29. 8.17

Duisburg-Essen - W3-Professur Humangenetik Duisburg-Essen - W3-Professur Humangenetik

Bewerbungsfrist: 3.8.2017

Essen - W2-Professur Klinische und molekulare Dermatologie Essen - W2-Professur Klinische und molekulare Dermatologie

Bewerbungsfrist: 28. 7.17

Essen - W2-Professur Schlafmedizin mit Schwerpunkt Telemedizin Essen - W2-Professur Schlafmedizin mit Schwerpunkt Telemedizin

Bewerbungsfrist: 21.8.2017

Gießen-W2-Professur-Biomarker-Forschung Gießen-W2-Professur-Biomarker-Forschung

Bewerbungsfrist: 21.8.2017

Graz - Universitätsprofessur Anatomie Graz - Universitätsprofessur Anatomie

Bewerbungsfrist: 20.9.2017

Graz - Universitätsprofessur Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie Graz - Universitätsprofessur Medizinische Psychologie, Psychosomatik und Psychotherapie

Bewerbungsfrist: 20.9.2017

Halle - W1-Professur Molekulare Medizin der Signaltransduktion Halle - W1-Professur Molekulare Medizin der Signaltransduktion

Bewerbungsfrist: 24.8.2017

Halle - W2-Professor Biometrie-Epidemiologie Halle - W2-Professor Biometrie-Epidemiologie

Bewerbungsfrist: 24.8.2017

Innsbruck - Professur InnereMedizin_Kardiologie Innsbruck - Professur InnereMedizin_Kardiologie

Bewerbungsfrist: 15.9.17

Leipzig - W2-Professur Hämatologie Leipzig - W2-Professur Hämatologie

Bewerbungsfrist: 21.8.2017

Leipzig - W3-Professur Mund-, Kiefer- und Plastische Chirurgie Leipzig - W3-Professur Mund-, Kiefer- und Plastische Chirurgie

Bewerbungsfrist: 14.8.2017

Regensburg - W3-Professur Unfallchirurgie Regensburg - W3-Professur Unfallchirurgie

Bewerbungsfrist: 11.8.2017

Zürich - Assistenzprofessur Molekulare Medizin in der Anatomie Zürich - Assistenzprofessur Molekulare Medizin in der Anatomie

Bewerbungsfrist: 20.8.2017

Zürich - Professur Physiologie Zürich - Professur Physiologie

Bewerbungsfrist: 7.8.2017