Seiteninterne Suche

Studium

Weitere Studiengänge mit Beteiligung der Fakultät

 

Die Medizinische Fakultät beteiligt sich zusätzlich noch an folgenden Studiengängen:

Typ: Bachelor- und Masterstudiengang

Hintergrund, Inhalte und Ziele:  Erlangen hat sich als Bundeshauptstadt der Medizin profiliert. Mit Siemens Healthcare ist eines der weltweit größten Industrieunternehmen auf diesem Gebiet vor Ort. Unzählige mittelständische Unternehmen setzen Ideen der Medizintechnik um. Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer und Max-Planck sind Zeichen des Erfolges. Die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg verfolgt seit Jahren konsequent den Weg der Spitzenforschung und Profilbildung gerade mit Schwerpunkt in der Medizintechnik. Dabei hat sie gegenüber fast allen anderen Hochschulen den einzigartigen Vorteil, dass sie unter ihrem Dach eine breit aufgestellte Technische, eine große Naturwissenschaftliche und vor allem eine volle Medizinische Fakultät vereint. Gemeinsam bieten diese einen 6-semestrigen Bachelor-Studiengang Medizintechnik (Bachelor of Science, B.Sc.) sowie einen 4-semestriger Masterstudiengang Medizintechnik (Master of Science, M. Sc.) an.

Studiengangswebsite Medizintechnik

Foto: fotolia, sudok1

Foto: fotolia, sudok1

Typ:  Masterstudiengang (berufsbegleitender Fernstudiengang)

Hintergrund, Inhalte und Ziele: Zielgruppe des Angebots sind in erster Linie „Gesundheitsmanager“, also Mitarbeiter eines Betriebs im Gesundheitswesen, die auf der Grundlage einer akademischen, nicht-medizinischen Ausbildung Aufgaben innerhalb des Betriebs wahrnehmen, d. h. keine direkten patientenbezogenen Dienstleistungen erbringen. Ihnen werden Grundlagen der Medizin vermittelt um, mit Ärzten im Gesundheitswesen besser kommunizieren können und damit die Gesamtleistungsfähigkeit des Systems zu erhöhen.

Studiengangswebsite MHMM

Typ: Masterstudiengang (berufsbegleitender Fernstudiengang)

Hintergrund, Inhalte und Ziele: Der Studiengang wendet sich insbesondere an im Gesundheitswesen Beschäftigte mit einer nicht-ökonomischen Vorbildung (z. B. Ärzte, Pharmazeuten, Pflegewissenschaftler, Medizintechniker). Durch das Programm sollen die Kompetenzen aller möglichen Fach- und Führungskräfte im Gesundheitswesen speziell im Bereich der Betriebswirtschaftslehre aufgebaut und verstärkt werden.

Studiengangswebsite MHBA

Foto: fotolia, Robert Kneschke

Foto: fotolia, Robert Kneschke