Zahnmedizin

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen zum Webauftritt des Studiengangs Zahnmedizin der Medizinischen Fakultät der FAU. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu ihrem Zahnmedizinstudium an der FAU. Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an uns, wir freuen uns über Ihr Feedback!

Was ist Zahnmedizin?

Zahnmedizin oder Zahnheilkunde ist ein medizinisches Fachgebiet, welches die Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich umfasst. Die Studiengänge Zahnmedizin und Humanmedizin müssen eng miteinander verknüpft sein, da sich krankhafte Veränderungen in der Mundhöhle auf den gesamten Organismus auswirken können. Auch manifestieren sich Erstsymptome verschiedener Krankheitsbilder oftmals in der Mundhöhle. Im Zahnmedizinstudium wird auf das fächerübergreifende Denken großer Wert gelegt.

Im Studium werden Studierende theoretisch, wissenschaftlich und praktisch ausgebildet. Am Anfang des Studiums stehen naturwissenschaftliche Fächer wie Physik und Chemie sowie grundlegende Fächer wie Anatomie und Physiologie an. Nach und nach werden immer mehr relevante medizinische sowie zahnmedizinische Fächer (Phantomkurse, Behandlungskurse) in den Stundenplan mit eingebaut. Der praktische Teil des Studiums soll die Studenten bestmöglich auf das spätere Arbeitsleben vorbereiten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erwirbt man die Approbation als Zahnarzt/Zahnärztin und damit das Recht zur Ausübung der Zahnheilkunde. Eine weitere Facharztausbildung ist nicht nötig, um als Zahnarzt/Zahnärztin tätig zu sein. Eine vierjährige Weiterbildung als Fachzahnarzt/zahnärztin für Kieferorthopädie oder Fachzahnarzt/zahnärztin für Oralchirurgie sowie weitere Curricula und damit einhergehende Spezialisierungen sind jedoch möglich. Um Facharzt/Fachzahnärztin für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie zu werden, ist ein abgeschlossenes Humanmedizin- und Zahnmedizinstudium erforderlich sowie eine fünfjährige Facharztweiterbildung.

 

Lageplan