Seiteninterne Suche

International

Chancen für internationale Forschende und Ärzte (Incoming)

Informationen für Forschende, Ärztinnen und Ärzte aus dem Ausland

Als eine der größten Forschungsuniversitäten in Deutschland bietet die FAU eine große Vielfalt an Fächern, moderne Forschungsausstattung und großes Potenzial für interdisziplinäre Forschung. Durch die enge Verzahnung von Forschung, Lehre und Patientenversorgung können neue Konzepte und Behandlungsmethoden effizient erprobt werden.

Bewerben Sie sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter (Pre- oder Postdoc), Gastwissenschaftlerin oder Gastwissenschaftler oder (Gast-) Ärztin oder Arzt.

Informationen zu den Forschungsaktivitäten der Erlanger Universitätsmedizin entnehmen Sie bitte dem aktuellen Forschungsbericht.

Entscheidungen über Bewerbungen werden durch die Direktorin oder den Direktor der einzelnen Kliniken, Institute oder Abteilungen getroffen. Auch den Stellenmarkt der FAU sollten Sie sich anschauen. Gerade für kürzere oder mittelfristige Aufenthalte können Sie sich auch initiativ bewerben: Senden Sie dafür Ihre vollständige Bewerbung (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Stand der Weiterbildung, Sprachkenntnisse, Zeugnisse, ggf. Stipendienzusagen) an die Einrichtung, für die Sie sich interessieren. Internationale Bewerber sollten die in Deutschland üblichen formalen Kriterien einer Bewerbung berücksichtigen.

Viele Forschergruppen an der FAU sind bereits sehr international und englischsprachig – für die Arbeit im Labor sind Deutschkenntnisse daher nicht zwingend notwendig. Für das Einleben in der Region, aber auch für Hospitationen mit Patientenkontakt (Beobachterstatus) sind Deutschkenntnisse allerdings sehr hilfreich.

Für eine eigene ärztliche Tätigkeit sind im Rahmen der Beantragung der Berufserlaubnis oder Approbation Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens nachzuweisen. Das Sprachenzentrum der FAU bietet Deutschkurse an, die den Beschäftigten und Gästen des Universitätsklinikums offen stehen (ggf. kostenpflichtig).

Um in Deutschland als Ärztin oder Arzt zu praktizieren, benötigen Sie eine temporäre Berufserlaubnis oder die (dauerhafte und uneingeschränkte) „Approbation“. Weitere Informationen über die Anerkennung von Qualifikationen von Ärzten und Zahnärzten.,

Aus rechtlichen Gründen können Sie als Arzt/Ärztin oder Zahnarzt/Zahnärztin ausschließlich im Rahmen eines regulären Angestelltenverhältnisses hier arbeiten.

Wenn Sie für Ihren Aufenthalt ein Stipendium  erhalten, erwähnen Sie das bitte in Ihrer Bewerbung.

Für kürzere Aufenthalte bieten wir Ihnen einen Beobachterstatus an, der nicht mit den oben genannten Auflagen verbunden ist. Das bedeutet, Sie dürfen nicht selbst am Patienten tätig werden. Sie dürfen aber beispielsweise die Ärzte bei der Visite begleiten, Behandlungen beiwohnen, Labortechniken erlernen, an Besprechungen und Schulungen teilnehmen etc.

Sie möchten sich in Erlangen zum Facharzt ausbilden lassen? Am Universitätsklinikum Erlangen können – ausschließlich im Rahmen eines regulären Anstellungsverhältnisses – verschiedene Facharztbezeichnungen erworben werden. Über die Inhalte der Weiterbildung informiert die Weiterbildungsordnung der Bayerischen Landesärztekammer.

Auf den Seiten des Graduiertenzentrums finden Sie Informationen über Zugangsvoraussetzungen und weitere wichtige Themen zur Promotion an der FAU. Spezifische Informationen zur Promotion an der Medizinischen Fakultät haben wir für Sie im Bereich Promotion zusammengefasst.

Um an der Medizinischen Fakultät zu promovieren, müssen Sie sich zunächst eine Betreuerin oder einen Betreuer an der Fakultät suchen. Voraussetzung für die Promotion ist weiterhin der Abschluss eines Universitätsstudiums im Ausland, der als Äquivalent der deutschen Abschlussprüfung im entsprechenden Studiengang (Master/Magister/Diplom/Staatsexamen) anerkannt werden kann.

Das Welcome Centre der FAU unterstützt Sie bei allen praktischen Fragen, wie z. B. Visum und Aufenthaltsstatus, Ämter und Behörden, Bankkonto und Versicherungen, Dual Career und Kinderbetreuung, Zugang zur IT-Infrastruktur der FAU, Deutschkurse, Kultur- und Freizeitprogramm etc. Die Survival Broschüre – “Willkommen. Leben in Deutschland. Forschen an der FAU” gibt Auskunft über die wichtigsten Fragen internationaler Gäste, die einen Aufenthalt an der FAU oder dem Universitätsklinikum Erlangen planen. Bitte registrieren Sie sich dort frühzeitig.