Nach dem Studium

Promotion und Alumni

Wie geht es nach dem Studium weiter?

Weiterbildungen

Die Ausübung des zahnärztlichen Berufes ist nicht von der Führung des akademischen Doktorgrades (Dr. med. dent.) abhängig. Alle Infos dazu finden Sie auf den Seiten zur Promotion.

Die Promotionsarbeit zum Dr. med. dent. ist innerhalb aber auch außerhalb der Lehreinheit Zahnklinik möglich und kann schon während des Studiums begonnen werden.

Wenn sie an einer Promotion innerhalb der Zahnklinik interessiert sind, wenden Sie sich hier an den jeweiligen Lehrstuhl. Weitere Informationen zum Thema Promotion stellt ihnen die Zahnklinik 1 und Zahnklinik 3 hier zur Verfügung.

Eine Möglichkeit zur Weiterbildung zu einem Facharzt/ärztin besteht nach Abschluss des Zahnmedizinstudiums.

Eine Weiterbildung zum Fachzahnarzt/zahnärztin für Kieferorthopädie oder Oralchirurgie dauert im Schnitt 4 Jahre.

Falls nach dem Studium der Wunsch besteht Facharzt/ärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie zu werden, muss noch das Humanmedizinstudium zusätzlich absolviert werden und eine 5-jährige Facharztausbildung folgen.

Weitere Möglichkeiten, um Wege nach dem Studium aufzuzeigen, finden Sie hier.

Start ins Berufsleben

hier finden Sie eine kleine Zusammenstellungen an wichtigen Schritten, die vor oder zum Berufsstart als Zahnarzt/Zahnärztin notwendig sind

Um das Recht auf die Ausübung des Berufs zu erlangen, ist die zahnärztliche Approbation nach abgeschlossenem Studium notwendig. Diese muss nach bestandener zahnärztlichen Prüfung beantragt werden. Hier finden Sie die benötigten Informationen (erforderliche Unterlagen, wohin muss die Approbation geschickt werden,.. ), um die Beantragung zu erleichtern.

Auch eine Mitgliedschaft in der Zahnärztekammer des Bezirkes, in dem Sie tätig sein wollen, ist unerlässlich.

Weitere Informationen können Sie hier finden:

Eine 2-Jährige (Vollzeit) oder 4-Jährige (Teilzeit) „Vorbereitungszeit“ kommt nun in der Praxis auf Sie zu. Diese Assistenzzeit ist notwendig, um die Kassenzulassung zu erlangen, ist aber nicht verpflichtend.

Weitere Informationen zu dieser aufregenden Zeit nach dem Studium finden Sie hier.

In Kontakt bleiben

Sie möchten Ihrem Studienort und der Fakultät verbunden bleiben? Der Alumni Verein der Medizinischen Fakultät soll all ihren Absolventen als biografisch gewachsener Bezugsort offen stehen. Er hat sich die Förderung des Austausches zwischen seinen Mitgliedern und der Fakultät sowie die Förderung vor allem der jungen Kolleginnen und Kollegen zum Ziel gesetzt. Als Mitglied erhalten Sie regelmäßig Informationen über das Leben an unserer Fakultät und der Universität sowie Einladungen zu festlichen Anlässen, wie zum Beispiel der jährlichen Promotionsfeier und den Examensfeiern der Medizinischen Fakultät sowie zu anderen Veranstaltungen des Alumni-Vereins.