Nach dem Studium

Welche Möglichkeiten bietet der Masterabschluss Molekulare Medizin?

Bei erfolgreichem Studienabschluss wird zusätzlich zu Urkunde und Zeugnis das Diploma Supplement ausgehändigt, welches neben einer Beschreibung des Abschlusses auch Informationen zu den erworbenen Kompetenzen und Berufsmöglichkeiten enthält.

Im Studiengang werden folgende Kompetenzen vermittelt:

Fachkompetenz

  • Molekularmedizinisches Fachwissen mit einem Fokus auf humanen, molekularen Pathomechanismen
  • Eigenständige Bearbeitung von Aufgaben- und Problemstellungen der Molekularen Medizin
  • Theorie und praktische Anwendung zellbiologischer, chemischer, molekularbiologischer und -medizinischer Labormethoden
  • Laborsicherheit und fachkundiger Umgang mit Labortieren

Die fachlichen Inhalte des Studiums sind im Modulhandbuch aufgeführt.

Lern- und Methodenkompetenz

  • Literaturrecherche
  • Selbständige Konzeption und laborexperimentelle Bearbeitung molekularmedizinischerForschungsfragen
  • Dokumentation und Interpretation und kritische Analyse von Forschungsergebnissen
  • Mündliche und schriftliche Darstellung wissenschaftlicher Inhalte in deutscher und englischer Sprache
  • Selbständige und schnelle Einarbeitung in neue Wissensgebiete

Sozial- und Selbstkompetenz

  • Zielorientiertes studieren
  • Selbständigkeit und Selbstorganisation
  • Teamfähigkeit und Kommunikation
  • Kritikfähigkeit
  • Rationale und verantwortungsbewusste Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen der biomedizinischen Forschung

 

Hinweis

Das individuelle Profil jeder Absolventin und jedes Absolventen umfasst mehr als das Fachstudium. Es setzt sich aus vielfältigen Erfahrungen und Fähigkeiten fachlicher und überfachlicher Art zusammen.

Was macht man nach dem Studium der Molekularen Medizin? Der klassische Weg ist die Promotion und die wissenschaftliche Arbeit in der biomedizinischen Forschung  an Universitäten, Forschungseinrichtungen und in der forschenden Industrie. Aber auch in anderen Bereichen werden Molekularmedizinerinnen und Molekularmediziner aufgrund ihrer biologischen und medizinischen Kenntnisse gerne eingesetzt. Um unseren Studierenden einen Blick über den Tellerrand zu ermöglichen, laden wir in regelmäßigen Abständen unsere Ehemaligen ein, ihre Berufe und Karrierewege vorzustellen.

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten u. a. in den folgenden Berufsfeldern:

  • eigenverantwortliche und anleitende Tätigkeiten in Grundlagenforschung und Entwicklung, Tätigkeiten in biomedizinischer Technik, Produktion und Qualitätskontrolle in der Industrie;
  • Verwaltungsaufgaben, Marketing, Consulting, Publikations- und Verlagswesen;
  • eigenständige und anleitende Tätigkeiten in Molekularer Diagnostik auf DNA- und Proteinniveau bei medizinischen und biotechnischen Fragestellungen in Privatlaboren;
  • molekulare und biochemische Diagnostik im klinischen Umfeld;
  • behördliche Überwachungsaufgaben im Bereich Labordiagnostik und Verwaltung;
  • methodische, analytische und wissenschaftliche Zentralfunktionen in Universitäten, Max-Planck-Instituten und Großforschungseinrichtungen im Bereich der wissenschaftlichen Forschung.

Die Auflistung der Berufsmöglichkeiten kann nicht vollständig sein. Die Komplexität unserer gegenwärtigen Gesellschaft und die hohe Spezialisierung ihrer Akteure erfordern individuelle Bildungs- und Berufswege. Die genannten möglichen beruflichen Einsatzbereiche können daher nur als Beispiele dienen.

Der Großteil der Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs entscheiden sich nach dem Studium für die Aufnahme einer Promotion an. Die Medizinische Fakultät bietet die Möglichkeit in strukturierten Graduiertenprogrammen oder individuell ein Promotionsprojekt aufzunehmen.

Seit 2013 verleihen die Medizinische Fakultät und die Forschungsstiftung Medizin jährlich den Cord-Michael Becker-Preis. Der Preis zeichnet eine hervorragende Promotionsarbeit aus dem Gebiet der Molekularen Medizin aus. Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen molekular- und biomedizinischer Studiengänge.

Wir freuen uns, wenn wir auch nach Ihrem Studienabschluss von Ihnen hören.
Wenn Sie in den Alumni-E-Mail-Verteiler aufgenommen werden möchten oder sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat, schreiben Sie einfach eine Nachricht an die Studiengangskoordinatorin Es konnte kein Kontakteintrag mit der angegebenen ID 201 gefunden werden.. Über den Verteiler informieren wir Sie über interessante Veranstaltungen des Studiengangs und führen ab und zu Absolventenbefragungen durch, denn Ihre Erfahrungen und Meinungen sind uns wichtig und führen zu einer Verbesserung des Studienangebotes.

Sie haben einen interessanten Beruf ergriffen und möchten über Ihre Erfahrungen berichten? Schreiben Sie uns an, wir organisieren gerne eine Veranstaltung zum Thema Berufsperspektiven.