Navigation

Bachelorfeier Logopädie 2019

Absolventinnen Logopädie 2019
Absolventinnen Logopädie 2019 Bild: privat, Michael Decher

Geschafft – 7 Semester Logopädie – am Ende winkt der Bachelor!

Wenn nach dem sechsten Semester die Studierenden der Logopädie ihr staatliches Examen in den Händen halten, ist die Freude groß. Mit Schwung und Tatendrang geht es für viele dann schon mit Minijobs hinein ins Berufsleben. Parallel dazu wird aber die letzte Herausforderung des Studiengangs in Angriff genommen: die Bachelorarbeit.

In beeindruckender Weise fanden am 21. und 22.3.2019 die Bachelorpräsentationen statt. Alle zwölf Aspirantinnen führten ihr Studium zum Ziel und erwarben den akademischen Grad.

Grund also zu feiern: Im Hörsaal der Physiologie trafen sich am letzten Sonntagvormittag Lehrende, Freunde, Familien und natürlich die frisch gebackenen akademischen Kolleginnen zu einer feierlichen Stunde.

Das Vokalensemble „Herztöne“ aus Erlangen eröffnete die Veranstaltung mit einer beeindruckenden Darbietung. Symbolisch ist, dass mehrere Logopädinnen/Studierende in diesem Ensemble mitsingen.

Sabine Degenkolb-Weyers, Leiterin der Berufsfachschule Logopädie und Studiengangskoordinatorin, betonte in ihrer Rede, dass die zurückliegenden Jahre des Studiums und die Widrigkeiten des Modellversuchs der akademischen Ausbildung in der Logopädie allen Beteiligten Einiges abverlangt habe. Sie verglich das Studium mit einem zu füllenden Koffer, der nun mehr als voll sei mit logopädischer Expertise, praktischem Know How und evidenzbasiertem Fachwissen.

Julia Kornmayer und Theresa Rieger inszenierten stellvertretend für ihren Bachelorkurs mit einem Augenzwinkern einen Studienverlaufsplan, rückblickend auf die zurückliegenden dreieinhalb Jahre.

Studierende aus den unteren Semestern rundeten das Programm ab mit amüsanten Beiträgen aus dem berufspolitischen und universitären Alltag und einem Ständchen für die erfolgreichen Kolleginnen.

Bei einem Glas Sekt im Foyer wurde abschließend mehrfach auf die zurückliegende und kommende Zeit angestoßen. Wie jedes Jahr fanden sich auch einige ehemalige Absolventinnen zum Gratulieren ein.